Du hast vor, Ratten in Deinem Garten mit einer Falle zu fangen und bist Dir unsicher, ob die Köderbox auch andere Tiere gefährdet? Dann fragst Du Dich jetzt wahrscheinlich: Gehen Eichhörnchen in Rattenfallen?

Riechen Eichhörnchen Nüsse, suchen sie instinktiv danach. Deshalb kann eine Rattenfalle gefährlich für Eichkätzchen werden, wenn der Rattenköder Nussaroma verströmt und der Eingang nicht eichhörnchensicher ist.

Wie Du Ratten fängst, ohne Eichhörnchen zu gefährden, erfährst Du hier.

Fressen Eichhörnchen Rattenköder?

eichhörnchen anlocken

Dass Eichhörnchen eine Vorliebe für Nüsse, insbesondere Hasel- und Walnüsse haben, weißt Du wahrscheinlich. Weniger bekannt ist, dass die Nagetiere Allesfresser sind.

So fressen Eichkätzchen je nach Jahreszeit auch Beeren, Samen, Pilze, Knospen, Obst und sogar Würmer. Da Ratten ebenfalls Allesfresser sind, sind sich die Speisepläne der Tiere sehr ähnlich. Deshalb gehen Eichhörnchen an Rattenköder, da sie diese für ungefährliches Futter halten.

Hinzukommt, dass für das erfolgreiche Fangen der misstrauischen Ratten empfohlen wird, diese zuerst mit ungiftigem Ködern zu locken. Gehen Eichhörnchen in Rattenfallen, halten sie diese für eine gute Futterquelle und erliegen, sobald giftiges Futter ausgelegt wird, einem qualvollen Tod.

Ist Rattengift gefährlich für Eichhörnchen?

Um es gleich vorwegzunehmen, Rattengift ist nicht nur gefährlich für Eichkätzchen, sondern absolut tödlich.

Gehen Eichhörnchen an Rattenköder, können sie das geruchs- und geschmacksneutrale Gift nicht wahrnehmen. Was sie jedoch riechen, ist das unwiderstehliche Nussaroma, welches viele Köder verströmen.

Haben die possierlichen Tiere den Rattenköder gefressen, steht ihnen ein qualvolles Ende bevor:

  • Müdigkeit und Schwäche als erste Symptome der Vergiftung
  • instinktives Zurückziehen in das Nest (Schutz vor Feinden)
  • Beginn des innerlichen Verblutens nach ungefähr 48 Stunden

Hinweis:

Erbeutet ein Haustier oder ein anderer Fressfeind das vergiftete Eichhörnchen, setzt sich das Leid fort, da das Rattengift bei den Räubern eine Sekundärvergiftung auslöst.

Gehen Eichhörnchen in Köderboxen?

Das Fangen von Ratten mit Köderboxen zielt in erster Linie darauf ab, die Tiere zu vergiften. Der Eingang wird zwar als klein beschrieben, diese Angabe bezieht sich jedoch auf Katzen und Hunde.

Da die Öffnung in der Regel groß genug ist, gehen auch Eichhörnchen in Köderboxen, um sich den vermeintlichen Leckerbissen zu holen. Ist der Eingang zu klein, versuchen sie die Box zu öffnen, was die Tiere durchaus schaffen.

Merke:

Abschließbare Köderboxen sind keine Alternative. Zwar können die schlauen Eichhörnchen die Falle nicht (mehr) öffnen, gelangen jedoch durch die Öffnung ins Innere der Box.

Sind Rattenfallen gefährlich für Eichhörnchen?

Mit Rattenfallen sind meist Lebend- oder Schlagfallen gemeint. Ob eine Rattenfalle gefährlich für Eichhörnchen ist, hängt, wie die Bezeichnung vermuten lässt, vom Typ ab.

Schlagfallen haben einen Mechanismus, der das Tier, sobald es die Falle betritt, erschlägt. Daher sind sie für Eichhörnchen tödlich. Dies gilt auch für Elektrofallen, die dem gefangenen Tier einen todbringenden Stromschlag versetzen.

Bei Lebendfallen stehen die Überlebenschancen gut. Allerdings können auch sie zur tödlichen Falle werden, wenn sich das Eichkätzchen verletzt oder zu spät befreit wird.

Wie kann ich Ratten fangen, ohne Eichhörnchen zu gefährden?

ratten fangen ohne eichhörnchen zu gefährden

Da Eichhörnchen an Rattenköder gehen, sei es in Rattenfallen oder Köderboxen, haben wir ein paar Tipps für Dich, welche die Gefahr für die possierlichen Tiere zumindest verringern:

Merke:

Verzichte auf Rattengift: Durch das Gift erleidet jedes Kleintier, dass den Köder frisst, einen qualvollen Tod.

Achte auf den Eingang der Falle: Während Ratten mit verwinkelten Eingängen gut zurechtkommen, versperren sie Eichhörnchen den Weg zum Köder. Nichtsdestotrotz solltest Du ihn nicht zu nahe am Eingangsbereich platzieren, denn die kleinen Nager sind schlau und versuchen außerdem, nach dem vermeintlichen Leckerbissen zu greifen.

Kommen Lebendfallen zum Einsatz, solltest Du sie regelmäßig kontrollieren, damit das gefangene Eichhörnchen in der Falle nicht jämmerlich verendet.

Statte Lebendfallen mit zusätzlicher Nahrung und Wasser aus, damit das gefangene Tier eine Überlebenschance hat, wenn Du die Fallen nicht kontrollieren kannst.

Verwende keine Nüsse oder Köder mit Nussaroma als Lockmittel, da ihr Duft Eichhörnchen magisch anzieht.

Versuche, die Ratten aus Deinem Garten zu vertreiben, indem Du ihnen die Nahrungsgrundlage, wie zum Beispiel durch das Versperren von Mülltonnen, entziehst. Mit etwas Glück ersparst Du Dir so das Aufstellen von Fallen.

FAQ – Häufige Fragen zum Thema gehen Eichhörnchen in Rattenfallen

Besteht Rettung für vergiftete Eichkätzchen?

Nein, moderne Rattengifte, die die Blutgerinnung hemmen, sind auf das Töten von Tieren ausgelegt. Hat das Eichhörnchen den Köder gefressen, muss es sterben.

Was tun, wenn sich ein Eichhörnchen in einer Lebendfalle befindet?

In diesem Fall solltest Du das Eichkätzchen sogleich freilassen. Gehe bei der Befreiungsaktion behutsam mit Falle und Eichhörnchen um, da das Tier verschreckt und ängstlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.