Wer seinen Garten in Schuss halten und für ein üppiges Wachstum im kommenden Jahr sorgen möchte, kommt um den Einsatz einer Astschere nicht herum. Vor allem bei dickerem Gehölz in luftiger Höhe macht sich eine sogenannte Teleskop Astschere merkbar bezahlt.

Welches Produkt deinen Ansprüchen gerecht wird und weitere Dinge, die du vor dem Kauf wissen solltest, erfährst du in diesem umfassenden Teleskop Baumschere Vergleich.

Übersicht
1. Vergleichssieger
Teleskop-Schneidgiraffe UPX86
Fiskars Universal-Teleskop-Gartenschere
  • Rasche und unkomplizierte Längeneinstellung
  • Einstellbarer Schneidwerk-Winkel
  • Innenliegender Zug
2. Unsere Empfehlung
Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Stahlklinge/Aluminiumstiel, Länge 2,4 – 4 m, Schwarz/Orange, UP86, 1000598
Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe
  • Besondere Langlebigkeit dank gehärteter Stahlklinge
  • Optimale Kraftübertragung
  • Anpassung der Schneidehöhe
3. Größte reichweite
Gardena Teleskop StarCut 410 plus: Teleskop-Baumschneider zum Schneiden von Ästen, einstellbare Länge von 230 - 410 cm, 6,5 m Gesamtreichweite inkl. Benutzer, bis 200° Schnittwinkel (12001-20)
Gardena Teleskop StarCut 410
  • Hohe Reichweite ermöglicht müheloses Arbeiten
  • Innenliegendes Zugband verhindert verhaken in Ästen
  • Räumhaken erleichtert Entfernung von Ästen
4. Elektrisch mit Akku
ONVAYA® Elektrische Gartenschere mit Teleskopstiel | Astschere | Strauchschere mit Akku | Baumschere | Teleskopschere | Astschneider
ONVAYA(R) Elektrische Gartenschere mit Teleskop
  • Niedriges Gesamtgewicht von nur 2 Kilogramm
  • Lange Akkulaufzeit von 5 Stunden
  • Auch als Strauchschere ohne Teleskop nutzbar
5. Günstiger Preis
Gardena Astschere SlimCut: Lange Bypass-Baumschere zum Auslichten dichter Büsche und Sträucher, mit integriertem 2-Stufen Getriebe, EasyCut (12010-20)
Gardena Astschere SlimCut
  • Günstig in der Anschaffung
  • Flexibles Arbeiten dank Umstellung des Getriebes
  • Schmaler Schneidekopf für Arbeiten an engen Stellen

Die besten Teleskop Astscheren im Test bzw. Vergleich 2022

1. Vergleichssieger – Fiskars Universal-Teleskop-Gartenschere

Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Stahlklinge/Aluminiumstiel, Länge 2,4 – 4 m, Schwarz/Orange, UP86, 1000598

Dank der verstellbaren Höhe eignet sich die Universal-Teleskop-Gartenschere für sämtliche Arbeiten in Baumkronen oder hohen Gebüschen.

Das ausgeklügelte Zugsystem ermöglicht die Entfernung starker Äste mit einem Durchmesser von bis zu 32 Millimetern.

Die gratis mitgelieferte Säge kommt dann zum Einsatz, wenn es um die Beseitigung dickerer Äste in luftiger Höhe geht.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 32 mm
  • Gewicht: 2,1 kg
  • Länge: bis 6 m
  • Schnittart: Bypass

Vorteile

  • Inklusive Säge mit einer Klingenlänge von 45 Zentimetern
  • Innenliegender Seilzug verhindert Verhaken in umliegenden Ästen
  • Arbeiten in einer Höhe von 6 Metern sind spielend möglich

Nachteile

  • Länge von nur 4,1 Metern
  • Teurer in der Anschaffung
  • Fehlender Rückholhaken

2. Unsere Empfehlung – Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe

Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Stahlklinge/Aluminiumstiel, Länge 2,4 – 4 m, Schwarz/Orange, UPX86, 1023624, 7.4 x 11.2 x 230.3 cm

Die Bypass Teleskop-Schneidgiraffe eignet sich dank der verstellbaren Länge von bis zu 6 Metern hervorragend für das Schneiden von jungen und frischen Trieben oder Zweigen in Baumkronen.

Die verstellbare Schneidgiraffe ermöglicht dank der Drehung um bis zu 230 Grad auch die Entfernung komplex wachsender Äste.

Nicht zuletzt aufgrund des innovativen Seilsystems eignet sich das Werkzeug wegen der optimalen Kraftübertragung für längere Arbeiten und ist somit eine klare Kaufempfehlung.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 32 mm
  • Gewicht: 1,89 kg
  • Länge: 2,3 bis 6 m
  • Schnittart: Bypass

Vorteile

  • Innovatives Seilsystem ermöglicht durch optimale Kraftübertragung längeres Arbeiten
  • Gute Preis-Leistung
  • Verstellbare Länge von bis zu 6 Metern

Nachteile

  • Umlenkrolle zerlegt sich mit der Zeit bei Belastung
  • Nicht für dickere Äste geeignet
  • Zugseil klemmt ab und zu

3. Höchste Reichweite – Gardena Teleskop StarCut 410

Gardena Teleskop StarCut 410 plus: Teleskop-Baumschneider zum Schneiden von Ästen, einstellbare Länge von 230 - 410 cm, 6,5 m Gesamtreichweite inkl. Benutzer, bis 200° Schnittwinkel (12001-20)

Selbst ausgehärtete Äste lassen sich aufgrund der 12-fachen Getriebeübersetzung auch mit wenig Kraft schneiden.

Mit einer Gesamtlänge von wuchtigen 6,5 Metern ist das Schneiden hochgewachsener Sträucher und Bäume spielend leicht möglich.

Durch den verstellbaren Räumhaken ist zusätzlicher Komfort gegeben, da sich einmal abgeschnittene Äste unkompliziert aus der Krone entfernen lassen.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 32 mm
  • Gewicht: 1,5 kg
  • Länge: bis 6,5 m
  • Schnittart: Bypass

Vorteile

  • Ideale Kraftübertragung
  • Perfekte Gesamtreichweite
  • Verstellbarer Räumhaken

Nachteile

  • Klemmt ab und zu
  • Recht hohes Gesamtgewicht
  • Scharfkantiger Schiebegriff

4. – Elektrisch mit Akku – ONVAYA(R) Elektrische Gartenschere mit Teleskopstiel

ONVAYA® Elektrische Gartenschere mit Teleskopstiel | Astschere | Strauchschere mit Akku | Baumschere | Teleskopschere | Astschneider

Die elektrische Gartenschere von Onvaya lässt sich auch ohne großen Kraftaufwand bedienen.

Ein Pluspunkt ist die kurze Akkuladezeit und der leistungsstarke Akku, der auch langes Arbeiten im Garten ermöglicht. Die Schere ist sowohl mit Hartholz als auch mit Weichholz kompatibel.

Leider beträgt der Schnittdurchmesser nur maximal 20 Millimeter, weshalb sich die Schere nur für schmalere Äste eignet.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: 15 – 20 mm
  • Gewicht: 2 kg
  • Länge: bis 2 m
  • Schnittart: Bypass

Vorteile

  • Sehr günstig in der Anschaffung
  • Auch als Strauchschere nutzbar
  • Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden

Nachteile

  • Verhakt sich leicht im Dickicht
  • Bedienung umständlich
  • Langsames Arbeiten

5. Günstiger Preis – Gardena Astschere SlimCut

Gardena Astschere SlimCut: Lange Bypass-Baumschere zum Auslichten dichter Büsche und Sträucher, mit integriertem 2-Stufen Getriebe, EasyCut (12010-20)

Rundum überzeugt die Gardena Astschere SlimCut aufgrund ihres sehr niedrigen Preises.

Vor allem für Neulinge eignet sich die Astschere aufgrund ihrer einfachen Bedienung.

Das niedrige Gewicht dient der besseren Handhabung, während der schmale Kopf Arbeiten auch im dichten Gebüsch ermöglichen.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 28 mm
  • Gewicht: 1,35 kg
  • Länge: 1,17 m
  • Schnittart: Bypass

Vorteile

  • Leichtes Gewicht
  • Auch im Dickicht einsetzbar
  • Sehr günstig

Nachteile

  • Geringe Reichweite
  • Kleiner Schnittdurchmesser
  • Nur für Weichholz

Worauf gilt es beim Kauf von Teleskop Astscheren zu achten?

hochentaster

Vor dem Kauf einer Teleskop Astschere gilt es, wie bei jeder klassischen Gartenscheren, sich der persönlichen Präferenzen und Anforderungen an das Werkzeug klar zu werden. Neben der Reichweite spielen weitere Faktoren wie der Schnittdurchmesser sowie das Gewicht eine Rolle bei der Entscheidungsfindung des richtigen Produktes.

Die Reichweite

Das wichtigste Kriterium im Falle einer Teleskop Astschere ist mitunter die Reichweite. Natürlich soll uns die Astschere das Arbeiten im hohen Geäst erleichtern. Abhängig davon, welche Höhe die Bäume in deinem Garten erreichen, sollte die Länge zwischen einem und drei Metern pendeln.

Merke:

Bei einer Höhe von etwa sechs bis sieben Metern ist eine Teleskop Astschere mit einer Länge von etwa fünf Metern ratsam. Sollen Bäume von einer Größe von mehr als sieben Metern gestutzt werden, ist das ohne Hebebühne oder Leiter nicht möglich.

Der Schnittdurchmesser

Die gängige Teleskop Astschere hat einen Schnittdurchmesser von bis zu 3,2 Zentimetern. Diese Größe sollte das absolute Minimum darstellen.

Je nach Bedarf sind Astscheren mit einem Schnittdurchmesser von bis zu 5 Zentimetern erhältlich. Dickere Äste sollten mit einer Motorsäge entfernt werden.

Das Gewicht

Bei der Entfernung einzelner Äste mag das Gewicht noch keine Rolle spielen, doch behindert ein zu hohes Gewicht den Arbeitsfluss bei längeren Arbeiten durch den benötigten Kraftaufwand massiv.

Auch verhindert ein zu hohes Gewicht ein präzises Arbeiten.

Merke:

Das Gewicht einer Teleskop Baumschere sollte nicht mehr als zwei Kilogramm betragen.

Falls du es noch komfortabler haben möchtest, sind Akku Astscheren empfehlenswert.

Schneidesystem – Amboss oder Bypass

Scheren mit Bypass schneiden grundsätzlich etwas präziser und liefern einen sauberen Schnitt, doch fehlt es ihnen an Kraft. Eine Amboss-Schere ermöglicht auch die Entfernung sehr kräftiger Äste. Zudem verkanten die Scheren auch nicht bei trockenem oder sehr hartem Holz, wie hier erklärt.

Während Bypass-Scheren sich so etwa bei dünnerem und weichem Holz, etwa Jungtrieben, eignen und einen präzisen Schnitt ermöglichen, punktet eine Amboss-Schere bei hartem Holz, doch sorgt sie für ein unpräzises Schnittbild und sorgt für zerfranste Schnittbilder.

Allerdings wird ein geringerer Kraftaufwand benötigt, auch verkantet die Amboss-Schere nicht so leicht.

Teleskop Baumschere Test bzw. Vergleich – Fazit

Welche Schere sich letztlich für dich lohnt, hängt von mehreren Variablen ab. Wie hoch ist die Baumkrone? Welche Stärke besitzen die Äste? Ist die Schere für den sporadischen oder regelmäßigen Gebrauch gedacht?

Fiskars Bypass Teleskop-Schneidgiraffe für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Stahlklinge/Aluminiumstiel, Länge 2,4 – 4 m, Schwarz/Orange, UPX86, 1023624, 7.4 x 11.2 x 230.3 cm

Unsere Empfehlung

Wir legen dir die Fiskars Teleskop-Schneidgiraffe ans Herz. Mit ihrem innovativem Schneidsystem ermöglicht sie Arbeiten in einer Höhe von bis zu 6 Metern mit einem niedrigen Kraftaufwand.

Sie ist schon für kleines Geld erhältlich und bietet ein ausgewogenes Gesamtpaket.

FAQ – Häufige Fragen zu Teleskop Astscheren

Gibt es einen Teleskop Astschere Sieger der Stiftung Warentest?

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Teleskop Astscheren Testsieger erkoren. Sobald dies der Fall ist, werden wir das Modell ergänzen.

Wie viel kostet eine gute Teleskop Astschere?

Eine gute Teleskop Astschere gibt es schon für kleines Geld. Je nach Präferenzen geht es bei 50 Euro los. Modelle mit innovativen Funktionen liegen im niedrigen dreistelligen Bereich.

Teleskop Astschere Test/ Vergleich≫ Top 5 [September 2022]
pexels anna shvets 5231046

llll➤ Die besten Teleskop Astscheren im Test bzw. Vergleich ✓ Mit allen Vor- & Nachteilen ✓ Eine klare Empfehlung ✓

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
4.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.