Gartenscheren, auch Reb- oder Rosenscheren genannt, sind unentbehrliche Helfer, wenn deine Pflanzen einen Form- oder Rückschnitt brauchen. Da es Modelle wie Sand am Meer gibt, haben wir die Top 7 mit einem kleinen Seitenblick auf den Gartenschere Test von Stiftung Warentest miteinander verglichen.

Übersicht
1. Unsere Empfehlung
Original LÖWE 8 Profi Amboss Gartenschere 8.107 mit Bypass Geometrie - scharfe handliche Schere mit Stahl-Klinge Antihaftbeschichtung und ergonomisch geformte Griffe für Schneidarbeiten im Garten
Löwe 8.107
  • Testsieger der Stiftung Warentest
  • Handgröße anpassbar
  • leicht auffindbar durch orangefarbenen Griff
2. Bestseller
Gardena Gartenschere Alu B/L: Pflanzenschonende Baumschere mit Bypass-Schneide für Äste und Zweige bis 25 mm Durchmesser, robuste Alugriffe, auswechselbare Klinge, nachstellbares Gewerbe (8906-20)
Gardena Gartenschere Alu B/L
  • Einhandsicherheitsverschluss
  • Schere für Links- und Rechtshänder
  • mit Drahtabschneider
3. Beste Amboss Schere
Original LÖWE 1 Profi Amboss-Gartenschere 1.104 mit rostfreier Stahlklinge und Antihaftbeschichtung - robuste und scharfe Schere aus rostfreiem Stahl eignet sich ideal für Holzarten wie Buche Esche
Löwe 1
  • Schere für Links- und Rechtshänder
  • einfach zu bedienender Sicherheitsriegel
  • Amboss-Schere auch für frische Triebe
4. Für kleine Hände
FELCO F 14 Gartenschere für Rechtshänder Nr. 14 (kompakte Baumschere, Schere für kleine Hände, Schnitt-ø 18 mm, Länge 180 mm, Rebschere) FELCO 14
Felco F 14
  • Variable Teleskopstange mit 180 cm Länge
  • Geringes Gewicht
  • Ohne Teleskopstange nutzbar
5. Für grosse Hände
Fiskars Bypass-Gartenschere für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Länge: 22,5 cm, Schwarz/Orange, Pro, P90, 1001530
Fiskars Pro 90
  • mit Drahtschneider
  • einfach zu sichern
  • für Profi-Gärtner konzipiert
6. Für Linkshänder
GRÜNTEK Gartenschere Z-25, für LINKSHÄNDER, Geschmiedete Premium Baumschere Rebschere 215mm, Bypass, ergonomische Griffe. Geld-ZURÜCK-GARANTIE !!
GRÜNTEK Gartenschere Z-25
  • günstige Gartenschere mit hoher Qualität
  • einfaches Ver- und Entriegeln
  • erlaubt individuelle Schnitteinstellungen
6. akku schere
Bosch elektrische Gartenschere EasyPrune (integrierter 3,6 Volt Akku, 450 Schnitte/Akkuladung, im Karton)
Bosch Easyprune
  • Schere für Links- und Rechtshänder
  • leichte Akku-Gartenschere
  • verlangt wenig Muskelkraft

Gartenscheren Test bzw. Vergleich 2022

1. Stiftung Warentest Sieger & unsere Empfehlung – Löwe 8.107

Original LÖWE 8 Profi Amboss Gartenschere 8.107 mit Bypass Geometrie - scharfe handliche Schere mit Stahl-Klinge Antihaftbeschichtung und ergonomisch geformte Griffe für Schneidarbeiten im Garten

Die Löwe 8.107 ist eine Amboss-Schere mit Bypass-Geometrie. Da der Sieger im Gartenschere Test von Stiftung Warentest die Vorteile der beiden Schneidmechaniken kombiniert, ist die Kraftübertragung optimal. Zudem schont die Rebschere die arbeitende Hand, auch wenn du harte Hölzer wie Eibe, Kirsche oder Walnuss schneidest.

Die gebogenen Klingen sind aus Stahl, antihaftbeschichtet und mit einem Korrosionsschutz versehen. Der untere der beiden ergonomischen Griffe ist nach innen geschwungen, was die Schere auch zum idealen Werkzeug für kleine Hände macht.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 25 mm
  • Gewicht: 250 g
  • Handgröße: alle Handgrößen
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: nein (antihaftbeschichtet)

Vorteile

  • für Links- und Rechtshänder geeignet
  • individuelle Anpassung an Handgröße und Schnittgut möglich
  • oranger Griff erleichtert die Suche ungemein

Nachteile

  • Sperrhebel gewöhnungsbedürftig
  • etwas fummelige Mikro-USB-Buchse an der Gartenschere

2. Bestseller – Gardena Gartenschere Alu B/L

Gardena Gartenschere Alu B/L: Pflanzenschonende Baumschere mit Bypass-Schneide für Äste und Zweige bis 25 mm Durchmesser, robuste Alugriffe, auswechselbare Klinge, nachstellbares Gewerbe (8906-20)

Suchst du nach einer Rebschere für große Hände, ist die Alu-Gartenschere B/L das richtige Werkzeug für dich. Denn die Bezeichnung „L“ steht wie bei Kleidergrößen für „large“ (groß). Sie ist der Bestseller auf Amazon.

Die präzisionsgeschliffenen Messer aus rostfreiem Stahl sorgen für einen sauberen und exakten Schnitt. Die ergonomischen Griffe sind aus Aluminium und mit Weichkomponenten versehen, die ein Abrutschen verhindern. Mit knapp über 300 Gramm ist die Bypass-Schere im Vergleich etwas schwerer, was sich aber auf den Schneidekomfort nicht auswirkt.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 25 mm
  • Gewicht: 310 g
  • Handgröße: für große Hände
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: nein (antihaftbeschichtet)

Vorteile

  • Sicherheitsverschluss mit einer Hand bedienbar
  • für Links- und Rechtshänder geeignet
  • mit Drahtabschneider

Nachteile

  • wird schneller stumpf als erwartet
  • Quetschungen bei frischen Trieben möglich

3. Beste Amboss Gartenschere – Löwe 1

Original LÖWE 1 Profi Amboss-Gartenschere 1.104 mit rostfreier Stahlklinge und Antihaftbeschichtung - robuste und scharfe Schere aus rostfreiem Stahl eignet sich ideal für Holzarten wie Buche Esche

Wenn du auf der Suche nach einer Profi-Amboss-Schere bist, erhältst du mit der Original Löwe 1 eine preisgünstige Gartenschere, die für Forstwirtschaft und Obstbau konzipiert ist. Ihre scharfen Klingen aus Karbonstahl eignen sich besonders gut zum Schneiden von hartem, trockenem oder totem Holz, wie zum Beispiel dem von Buche oder Esche.

Die Standardgriffe sind etwas nach außen geschwungen und mit weichem Kunststoff versehen. Ihre rote Farbe macht die Amboss-Schere leicht auffindbar, wenn du sie einmal verlegt hast. Neben den Klingen besitzt auch der Scherenkörper einen Korrosionsschutz.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 22 mm
  • Gewicht: 290 g
  • Handgröße: für mittlere bis größere Hände
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: nein (antihaftbeschichtet)

Vorteile

  • für Links- und Rechtshänder geeignet
  • Sicherheitsriegel lässt sich einfach bedienen
  • schneidet auch frische Triebe

Nachteile

  • relativer kleiner Schnittdurchmesser
  • Arretierhebel verdreht sich beim Schneiden manchmal unbeabsichtigt

4. Beste Schere für kleine Hände – Felco F 14

FELCO F 14 Gartenschere für Rechtshänder Nr. 14 (kompakte Baumschere, Schere für kleine Hände, Schnitt-ø 18 mm, Länge 180 mm, Rebschere) FELCO 14

Die Felco 14 ist mit einer Gesamtlänge von 18 Zentimetern zwar die kleinste Gartenschere aus dem Hause Felco, aber auch die leichteste und wendigste des Markenherstellers. Zudem besteht sie aus denselben Materialien wie ihre großen Schwestern.

Die Klingen der kompakten, aber trotzdem leistungsstarken Schere sind aus gehärtetem Stahl. Für einen besonders präzisen Schnitt kannst du den Schneidkopf mikrometergenau einstellen. Die roten Griffe sind aus gesenkgeschmiedeten Aluminium. Für eine sanfte Schließbewegung, die das Handgelenk schont, sorgen Gummi-Stoßdämpfer in den Scherengriffen.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 18 mm
  • Gewicht: 195 g
  • Handgröße: für kleine Hände
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: k. A.

Vorteile

  • vergleichsweise leichte Schere
  • gute Führung trotz kleiner Größe
  • kann komplett zerlegt werden

Nachteile

  • nur für Rechtshänder
  • vergleichsweise kleiner Schnittdurchmesser

5. Beste Wahl für große Hände – Fiskars Pro 90

Fiskars Bypass-Gartenschere für frische Äste und Zweige, Antihaftbeschichtet, Hochwertige Stahl-Klingen, Länge: 22,5 cm, Schwarz/Orange, Pro, P90, 1001530

Mit der Fiskars Pro 90 kaufst du eine Profi-Schere weit unter dem Preis für professionelle Gartenscheren. Die Klingen dieser Bypass-Schere sind aus hochwertigem Stahl. Die Schneidklinge ist extra gehärtet und antihaftbeschichtet.

Die Griffe sind aus Kunststoff und ergonomisch geformt. Nach dem Schnittvorgang geben sie leicht nach. Diese Eigenschaft hat den Effekt, dass deine Armmuskeln nicht so schnell ermüden.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 26 mm
  • Gewicht: 265 g
  • Handgröße: für mittelgroße bis große Hände
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: nein (antihaftbeschichtet)

Vorteile

  • mit Drahtschneider
  • einfache Sicherung durch Kippschalter
  • für Profi-Gärtner konzipiert

Nachteile

  • schwarzes Farbdesign (Auffindbarkeit)
  • nur für Kleinigkeiten geeignet
  • sehr große Griffweite

6. Bestes Modell für Linkshänder – GRÜNTEK Z-25

GRÜNTEK Gartenschere Z-25, für LINKSHÄNDER, Geschmiedete Premium Baumschere Rebschere 215mm, Bypass, ergonomische Griffe. Geld-ZURÜCK-GARANTIE !!

Die Griffe der GRÜNTEK Z-25 sind Alu-geschmiedet und mit Kunststoff überzogen. Je nach Ausführung sind sie speziell für Links- oder Rechtshänder geformt. Puffer und Stoßdämpfer schonen zusammen mit dem sanften und kräftesparenden Schneidsystem die arbeitende Hand.

Die robuste Klinge der Premium Rebschere ist aus japanischem SKS Werkstahl, präzisionsgeschliffen und mit Titan beschichtet. Der Schnitt ist glatt und sauber. Eine spezielle Antihaftbeschichtung verhindert das Verkleben der Gartenschere.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: 3 bis 22 mm
  • Gewicht: 254 g
  • Handgröße: für kleine bis große Hände
  • Gibt es Ersatzklingen: nein
  • Saftrille: nein (antihaftbeschichtet)

Vorteile

  • günstige Gartenschere mit hoher Qualität
  • einfach zu ver- und entriegeln
  • Präzisionseinstellungssystem für individuelle Schnitteinstellungen

Nachteile

  • schwacher Festell-Mechanismus lässt Klingen immer wieder aufspringen
  • kann beim Schneiden manchmal blockieren

7. Elektrische Akku Gartenschere – Bosch Easyprune

Bosch elektrische Gartenschere EasyPrune (integrierter 3,6 Volt Akku, 450 Schnitte/Akkuladung, im Karton)

Die Bosch Easyprune verfügt über einen Mikroelektromotor, der sich bei Widerstand automatisch zuschaltet (Power-Assist-Technologie). Deshalb ist die Bypass-Gartenschere, deren Klingen aus Premiumstahl gefertigt sind, eine echte Hilfe, wenn du Komfort suchst oder deine Hände nicht mehr so kräftig sind.

Der integrierte 3,6-Volt-Akku ermöglicht ein kabelloses Arbeiten. Ist er vollständig geladen, reicht er für bis zu 450 Schnitte. Danach musst du die Gartenschere mit dem Micro-USB-Kabel aufladen. Die Ladezeit beträgt 3,5 Stunden.

Die Griffe sind weich und ergonomisch geformt. Da sich der Akku darin befindet, haben sie mehr Volumen. Trotzdem lässt sich die Schere auch von kleineren Händen gut greifen.

Eigenschaften

  • Schnittdurchmesser: bis 25 mm
  • Gewicht: 490 g
  • Handgröße: für alle Handgrößen
  • Gibt es Ersatzklingen: ja
  • Saftrille: nein

Vorteile

  • für Links- und Rechtshänder geeignet
  • vergleichsweise leichte Akku-Gartenschere
  • verlangt wenig Muskelkraft

Nachteile

  • Motor schaltet sich nicht immer wie erwartet zu
  • Batterien laden zum Teil langsam oder nicht vollständig
  • fest verbauter Akku

Worauf gilt es bei einer Gartenschere zu achten?

gartenschere test

1. Schneidmechanik – Bypass oder Amboss Schere?

Welche Schneidmechanik deine Gartenschere besitzen sollte, hängt von deinem Schneidevorhaben ab. Dabei hast du Wahl zwischen sogenannten Bypass- oder Amboss-Scheren.

Mit einer Bypass-Schere schneidest du weiche und biegsame Pflanzenteile, wie frische Triebe oder dünnere Zweige. Außerdem kannst du Blumen für die Vase abschneiden.

Amboss-Gartenscheren sind das ideale Werkzeug für trockenes und/oder hartes Holz sowie Totholz. In manchem Gartenschere Test findest du auch die Bezeichnung „universal“. Dabei handelt es sich meist um Modelle der Marke Löwe, welche die Vorteile der beiden Schneidmechaniken kombinieren.

2. Schnittdurchmesser – können auch dickere Äste durchtrennt werden?

Der maximale Schnittdurchmesser von Gartenscheren liegt bei gut 20 Millimetern. Scheren mit einer großen Schneideöffnung erreichen bis zu 26 Millimeter. Nichtsdestotrotz wird empfohlen, nur Äste mit einem Durchmesser bis höchsten 20 Millimeter zu schneiden.

Für dickere Zweige (plus 25 Millimeter im Durchmesser) sind Gartenscheren nicht geeignet, da sich die Klingen nicht weit genug öffnen. Deshalb brauchst du für diese Schneidearbeiten eine Astschere. Denn sie schafft Zweige mit bis zu 50 Millimetern im Durchmesser.

Sind die zu schneidenden Äste noch dicker, reicht auch der Schnittdurchmesser von Astscheren nicht mehr aus. In diesem Fall musst du zur (Motor-)Säge greifen oder einen Profi-Gärtner, der über das richtige Werkzeug verfügt, engagieren.

3. Material der Klinge – wie lange bleibt die Schere scharf?

Hochwertiger und präzisionsgeschliffener (Karbon)-Stahl ist das Material für Klingen in bester Qualität. Wie lange die Schere scharf bleibt, lässt sich nicht eindeutig voraussagen. Denn dabei kommt es darauf an, wie viele Schnitte die Gartenschere leisten muss.

Merke:

Die Schärfe der Stahlklinge von mechanischen Gartenscheren hält bei guter Pflege und richtiger Handhabung für mehr als 3.000 Schnitte. Darüber hinaus bleiben nur wenige Rebscheren ohne Schleifen scharf wie der Gartenschere Test von Stiftung Warentest ergeben hat.

Die Anzahl der scharfen Schnitte solltest du als Richtwerte, selbstverständlich ohne mitzuzählen, verstehen. Außerdem solltest du mit dem Schleifen nicht warten, bis die Gartenschere total stumpf ist. Denn mit abnehmender Schärfe brauchst du zum Schneiden mehr Kraft, was sich letztendlich auf die Gesundheit deiner Hand bzw. deines Handgelenks auswirkt.

Bei akkubetriebenen Rebscheren empfehlen die Hersteller, die Klingen nach 50 Betriebsstunden nachzuschärfen. Wie bei den mechanischen Modellen gilt auch hier, dass du Gartenschere schleifen solltest, wenn sie beginnt, stumpf zu werden.

4. Ergonomische Form – wie gut liegt die Gartenschere in der Hand?

gartenschere test stiftung warentest
Bevor du dir eine Gartenschere kaufst, sei dir über deine Handgröße bewusst und wähle dementsprechend ein passendes Produkt.

Wie gut eine Gartenschere in der Hand liegt, hängt vom Griff ab. Da die meisten modernen Scheren ergonomisch geformte Griffe haben, solltest du auf die Grifflänge und -breite achten, da beides auf die Handgröße abgestimmt ist. Polsterung und Rutschfestigkeit sind weitere Eigenschaften, die die Gartenschere gut in der Hand liegen lassen.

Neben der Haptik solltest du beim Kauf auf das Material der Griffe achten. Sie sollten fest und widerstandsfähig sein. Entsprechende Materialien sind Stahl oder Aluminium, die mit Kunststoff überzogen sind.

Am besten ist es, wenn du die Rebschere beim Kauf in der Hand halten kannst. Bestellst du die Gartenschere online, solltest du nicht nur die Schneidqualität prüfen, sondern auch, ob die Schere zu deiner Hand passt.

5. Gewicht – lässt sich die Gartenschere auch bei längeren Arbeiten angenehm nutzen?

Mechanisch betriebene Gartenscheren wiegen zwischen 200 und 300 Gramm. Liegt das Gewicht in diesem Bereich, spielt es beim Kauf keine entscheidende Rolle.

Bei besonders leichten Rebscheren kann es jedoch vorkommen, dass sie trotz optimalen Griff gefühlsmäßig weniger gut in der Hand liegen. Außerdem kann ein geringes Gewicht – vor allem bei No-Name-Produkten – ein Indiz für minderwertige Qualität sein.

Akku-Gartenscheren sind deutlich schwerer. So bringen die Leichtmodelle unter den akkubetriebenen Rebscheren bereits knapp 500 Gramm auf die Waage. Allerdings unterstützt dich der eingebaute Motor beim Schneiden, sodass du auch mit den schwereren Geräten länger angenehm arbeiten kannst.

Die Motorunterstützung empfiehlt sich deswegen auch für alle, die wenig (Muskel-)Kraft besitzen oder Handprobleme (Arthrose etc.) haben.

6. Saftrille oder Antihaftbeschichtung – vereinfacht das Reinigen

Schneidest du Blumen oder frische Triebe, tritt Pflanzensaft aus, der die Gartenschere verklebt. Dies hat zur Folge, dass du beim Schneiden deutlich mehr Kraft aufwenden musst, weil sich die Schere nicht mehr so leicht bedienen lässt. Eine Saftrille fängt den klebrigen Saft auf und lässt ihn abrinnen.

Merke:

Eine alternative zur Saftrille sind antihaftbeschichtete Klingen, an welchen der Pflanzensaft abperlt und auch anderer Schmutz nicht so leicht anhaftet. Da beide Varianten die Gartenschere vor dem Verkleben schützen, vereinfachen sie das Reinigen der Schere.

gartenschere kaufberatung
Wische deine Schere nach jeder Benutzung trocken, sonst fängt sie schnell an zu rosten.

7. Zubehör – gibt es Ersatzteile?

Gartenscheren gelten allgemein als langlebig. Trotzdem kann es passieren, dass der eine oder andere Teil nach Ablauf der Garantie kaputtgeht. Dies ist dann besonders ärgerlich, wenn du die ideale Gartenschere gefunden hast.

Info:

Den Kauf von Ersatzteilen bieten viele, aber nicht alle Hersteller an. In der Regel handelt es sich um Ersatzklingen. Bei Modellen, die du komplett zerlegen kannst, besteht dagegen oft die Möglichkeit, nahezu alle Teile zu ersetzen.

Interessierst du dich für akkubetriebene Gartenscheren, solltest du dich vorab genau informieren, welche Ersatzteile der Hersteller anbietet, da die Anschaffungskosten für eine neue Schere bei 70 Euro und mehr liegen.

Einen einfachen Klingenwechsel versprechen beispielsweise die akkubetriebenen Rebscheren von Bosch. Zudem lässt sich das Mikro-USB-Kabel leicht ersetzen, da du auch ein Handy-Kabel zum Laden verwenden kannst. Liegt der Fehler beim Akku, hilft in der Regel nur Garantie oder Kundendienst.

8. Sicherheitsverschluss – minimiere das Verletzungsrisiko

gartenschere was beachten

Gartenscheren sind spitz und scharf. Deswegen ist es unabdingbar, dass die Schere deiner Wahl über einen Sicherheitsverschluss verfügt. Denn dieser verhindert, dass die Klingen bei Nichtgebrauch verschlossen sind und nicht plötzlich aufspringen, was zu Verletzungen führen kann.

Der Sperrhebel oder -riegel sollte sich leicht bedienen lassen. Im Idealfall ist zum Ver- und Entriegeln nur eine Hand nötig. Welche Hand die Gartenschere ver- bzw. entsperrt, hängt vom Modell ab.

Bei Scheren für Links- bzw. Rechtshänder ist es die linke bzw. rechte Hand. Eine Gartenschere, die für beide Hände geeignet ist, sollte sich sowohl mit der linken, wie auch der rechten Hand ver- bzw. entriegeln lassen.

Wie viel kostet eine Gartenschere?

Eine gute Rebschere bekommst bereits für kleines Geld. Im mittleren Preissegment, welchem die meisten Modelle der Markenhersteller angehören, musst du mit 30 bis 70 Euro rechnen.

In dieser Preisklasse findest du auch die eine oder andere Profi-Gartenschere. In der Regel sind sie jedoch teurer. Deshalb solltest du mindestens 100 Euro für eine Profischere einplanen.

Akkubetriebene Scheren sind – wenn auch selten – ab 70 Euro zu haben. Wie bei den Profi-Gartenscheren solltest du mit etwa 100 Euro rechnen. Akku-Rebscheren können aber auch mehrere Hundert Euro kosten, wenn du beispielsweise die Akkus bequem auf dem Rücken tragen möchtest.

Was sind die besten Gartenscheren Marken?

Es gibt zahlreiche Hersteller von Schraubern bzw. Gartengeräten, die auch Gartenscheren in ihrem Sortiment führen. Zu den besten Marken, wenn es um die Schere geht, gehören (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Bosch (insbesondere Akku-Gartenscheren, Deutschland)
  • Felco (Schweiz)
  • Fiskars (Finnland)
  • Gardena (Deutschland)
  • GRÜNTEK (Deutschland)
  • Original Löwe (Deutschland)
  • Makita (Japan)
  • Wolf-Garten (Deutschland)

Da alle genannten Hersteller hochwertige Gartenscheren in ihrem Sortiment führen, solltest du dich beim Kauf nach deinem Schneideprojekt (Amboss- / Bypass-Schere) und dem Griff richten.

Für Linkshänder ist die Auswahl etwas eingeschränkt, denn nicht alle Markenhersteller bieten spezielle Rebscheren für die linke Hand an.

Fazit

Beim Kauf einer Rebschere sind Eigenschaften wie Schnittkraft, Schneidmechanik und die Handgröße, sowie die Ergonomie entscheidende Kriterien.

Wir haben dir ein paar gute bis sehr gute Gartenscheren vorgestellt, mit denen du nicht viel falsch machen kannst. Welche für dich die beste ist, hängt von deinen Ansprüchen und Ambitionen ab.

Original LÖWE 8 Profi Amboss Gartenschere 8.107 mit Bypass Geometrie - scharfe handliche Schere mit Stahl-Klinge Antihaftbeschichtung und ergonomisch geformte Griffe für Schneidarbeiten im Garten

Unsere Empfehlung

Der Sieger im Gartenschere Test von Stiftung Warentest ist auch unsere Empfehlung. Denn diese Amboss-Schere von Löwe liegt besonders gut in der Hand. Die Stahlklingen sind scharf und schaffen auch harte Hölzer wie Kirsche oder Walnuss.

Aktuellen Preis prüfen*

FAQ – Häufige Fragen zu Gartenscheren

Welche Gartenschere ist die beste?

Die besten Gartenscheren produzieren die Marken Felco, Fiskars, Gardena und Löwe. Das Sortiment dieser Hersteller bietet eine große Auswahl, sodass du die Schere nach deinen Bedürfnissen auswählen kannst.

Welche Gartenschere benutzen Gärtner?

Da Gärtner nicht nur viele, sondern auch die unterschiedlichsten Pflanzen zu schneiden haben, verwenden sie eine Gartenschere, deren Griff- und Schnittöffnung individuell einstellbar ist. Das schont die Hand und der Schnitt kann noch präziser durchgeführt werden.

Wie lange ist eine Gartenschere haltbar?

Die Haltbarkeit von Gartenscheren hängt davon ab, wie du mit dem Schneidewerkzeug umgehst. Für eine lange Lebensdauer, die in der Regel bei mehreren Jahren liegt, solltest du die Schere regelmäßig säubern und trocken aufbewahren, damit sie nicht rostet.

Wie muss ich eine Gartenschere pflegen?

Obwohl Gartenscheren äußerst robust sind, brauchen sie eine regelmäßige Pflege. Daher solltest du die Schere nach dem Gebrauch mit Bürste und Tuch von Schmutz und Pflanzenresten befreien. Anschließend lässt du sie gut abtrocknen, damit sich kein Rost bildet. Zudem solltest du sie ab und zu ölen.

Gartenschere Test & Vergleich ≫ top 7 [Mai 2022]

llll➤ Die 7 besten Gartenscheren im Test bzw. Vergleich ✓ Mit allen Vor- & Nachteilen ✓ Inklusive Stiftung Warentest Sieger ✓

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
4.9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.