Mit einem Futterhäuschen für Eichhörnchen hilfst du den beliebten Nagern optimal durch den Winter. Die kleinen Bauten werden mit hochwertiger Nahrung gefüllt, welche die Versorgung der Rotbüschel während der kalten Jahreszeit sicherstellt. Als Standort eignen sich dabei ganz unterschiedliche Orte. Wo hänge ich ein Eichhörnchen Futterhaus auf?

Eichhörnchen Futterhäuschen können an Bäumen, an einer Wand oder auf einem Pfahl befestigt werden. Geeignete Standorte befinden sich im Garten, auf dem Balkon oder an der Hauswand. Zu achten ist auf eine stabile Anbringung.

Wähle einen geschützten Standort

eichhörnchen futterhaus wo aufhängen
Um vor Fressfeinden sicherer zu sein, sollten Eichhörnchen Futterhäuser mindestens 2 m über dem Boden hängen.

Wo dein Futterhäuschen angebracht werden soll, hängt natürlich auch davon ab, welche Platzmöglichkeiten dir zur Verfügung stehen. Du kannst Eichhörnchen sowohl in deinem eigenen Garten als auch auf dem Balkon unterstützen. Die quirligen Tiere erobern immer mehr den städtischen Lebensraum und sind deshalb fast überall zu finden.

Wichtig ist ein geschützter Standort, an dem das Futterhaus den Winter trotz schlechter Witterung gut übersteht. Das Häuschen sollte weder durch Schnee noch Regen oder Hagel in seiner Funktionsweise beeinträchtigt werden. Achte also in jedem Fall auf eine Überdachung, die das Eichhörnchen Futter vor Nässe schützt.

Ein geeigneter Standort sind beispielsweise Laubbäume, an denen du das Häuschen anbringen kannst. Neben dieser Variante gibt es auch die Möglichkeit, das Eichhörnchen Futterhaus auf einem Pfahl anzubringen. Die eine Variante ist dabei nicht schlechter als die andere.

Fazit:

Eichhörnchen Futterhäuser solltest du möglich weit nach oben hängen. Berücksichtige eine Höhe von etwa 2 m Höhe, um die Nagetiere außerhalb der Reichweite von Raubtieren zu bewahren.

Das Futterhäuschen am Baum oder an der Wand aufhängen

eichhörnchen futterhaus

Wo Bäume sind, sind auch Eichhörnchen. Entscheidest du dich für die Aufhäng-Variante, kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Im Internet gibt es zahlreiche Bauanleitungen für hochwertige Futterhäuser. Du kannst aber auch nach fertigen Behausungen suchen, diese sind meist günstig und von guter Qualität. Hier haben wir die besten Eichhörnchen Futterhäuser verglichen.

So gehst du beim Befestigen am Baum vor:

  • Einen stabilen Baum mit dicker Rinde aussuchen
  • Auf eine ausreichend hohe Leiter stellen
  • Futterhäuschen in 2-5 m Höhe an der Rinde platzieren
  • Futterstation mit stabilen Nägeln und Hammer an den Baum nageln oder mit Seilen befestigen

Ist kein Baum in der Nähe, kannst du das Häuschen ebenso an einer Hauswand anbringen. Bei Nicht-Haubesitzern muss hier aber natürlich der Vermieter zuvor um Erlaubnis gebeten werden.

Sobald die Futterstation befestigst wurde, gilt es nur noch das Eichhörnchen Haus mit richtigem Futter zu befüllen.

Eichhörnchen Futterhaus auf Pfahl anbringen

Ein Pfahl ist ebenso zum Anbringen des Futterhauses geeignet.

Die meisten Personen kennen Vogel- und Futterhäuschen von Bäumen. Doch wusstest du, dass sich diese auch ganz einfach an einem Pfahl befestigen lassen? Der große Vorteil hierbei ist die größere Flexibilität beim Aufstellen.

Der Pfahl sollte ausreichend stabil sein und eine Höhe von wenigstens 2 m aufweisen. Das stellt sicher, dass keine Katzen oder andere Räuber dem Eichhörnchen auf die Pelle rücken können. Geeignete Ständer sind aus Holz oder Metall und sollten durch Füße stabilisiert werden.

Das Futterhäuschen kannst du mithilfe von Dübeln oder Nägeln auf dem Pfahl befestigen. Achte darauf, dass es nicht wackelt. Das gilt umso mehr für den Pfahl. Diesen kannst du mithilfe von Schrauben auf Freiflächen sichern und befestigen.

Allerdings wird du die Eichhörnchen nicht zu so einfach anlocken können, das sie sich vermutlich nicht so sicher fühlen. Wähle den Standort deshalb in der Nähe von Bäumen.

Futterhäuschen auf dem Balkon befestigen

Auch ein Balkon kann einen perfekten Standort für eine Eichhörnchen Futterhaus bieten.

Balkone sind für Eichhörnchen ein attraktiver Standort. Sie bieten Schutz vor schlechter Witterung und sorgen dafür, dass dein Futterhaus nass-kalte Winter gut übersteht. Prinzipiell fährst du hier am besten mit der Variante auf Pfahl.

Bei dem Pfahl-Futterhaus solltest du wie im Garten für Stabilität auf dem Boden sorgen. Befestige den Pfahl am besten mit Briefbeschwerern oder Steinen, um ein Umkippen bei Wind zu verhindern. Gerade bei Herbststürmen kippt es sonst schnell um und der Inhalt verteilt sich über dem ganzen Boden.

Grundsätzlich kannst du das Eichhörnchen Futterhäuschen ebenso an der Balkonwand anbringen. Benutze entweder Nägel oder Dübel, um das Gehäuse an der Wand anzubringen. Überprüfe auch hier unbedingt, ob das Häuschen ausreichend stabil an der Wand hängt.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.